Elsbethen, Salzburg (A)

Aufgabenstellung: Wärmetauschermodul inklusive Regelung
Übertragungsleistung: 6,8 MW
max. Betriebsparameter:
rohrseitig (Fernwärmewasser Hallein) 25 bar, 110 °C
mantelseitig (Fernwärmewasser Salzburg) 25 bar, 140 °C

Bei diesem Projekt lieferten wir ein fertiges Wärmetauschermodul inklusive kompletter Regelung.

Mit dieser Station kann die Stadt Salzburg mit Fernwärme aus dem Biomassekraftwerk Hallein mitversorgt werden, außerdem ist eine Versorgung von Salzburg nach Hallein möglich. Mit diesem in zwei Richtungen möglichen Energietransport ist eine optimale Versorgungssicherheit gewährleistet, zusätzlich kann das umweltfreundliche Biomassekraftwerk in Hallein optimal ausgenutzt werden.

Aufgrund der äußerst unterschiedlichen Systemdrücken der beiden Fernwärmenetze, der geringen Kosten im Betrieb sowie der bauformbedingen Robustheit wurde ein Rohrbündelwärmetauscher gewählt.

Regeltechnisch anspruchsvoll war dieser Auftrag aufgrund einiger speziellen Voraussetzungen, der 15 km langen Fernwärmeleitung von Hallein nach Elsbethen (im Süden von Salzburg), die Vorgabe der optimalen Energieausnutzung des Biomassekraftwerkes Hallein, sowie die gewünschte automatische Umschaltung der Versorgungsrichtung.

Die Station befindet sich in einem Gebäude der Rainerkaserne in Elsbethen. Während das Gebäude saniert wurde, fertigten wir das komplette Wärmetauschermodul in Wien. Gleich nach Fertigstellung des Gebäudes konnte so das Modul eingebracht werden.

Dank der Vorfertigung des Wärmetauschermoduls sowie der vorab getesteten Regelung konnte der ehrgeizige Terminplan eingehalten werden.